ttc-freital.de
ttc-freital.de
TTC 49 Freital - Neuigkeiten
ttc-freital.de
TTC 49 Freital - Kontakt
TTC 49 Freital - Training
TTC 49 Freital - Mannschaft
TTC 49 Freital - Fotos
TTC 49 Freital - Links

 » Startseite
ttc-freital.de
ttc-freital.de
ttc-freital.de

Willkommen beim TTC 49 Freital.

Auf unseren Webseite finden Sie alle Informationen zum Tischtennis-Club 49 Freital. Neben der Vorstellung aller Mannschaften, diversen Fotos und unseren Trainingszeiten haben Sie auf dieser Seite immer alle aktuellen Ereignisse auf einen Blick. Weitere Auskünfte zum Vereinsleben, unserer Nachwuchsförderung und der Mitgliedschaft finden Sie unter der Rubrik Kontakt.

Viel Spaß wünscht der TTC 49 Freital.
ttc-freital.de

Am 06.03. hatte die 7.Mannschaft die SG Weißig 2. zu Gast ... - 12.03.2020

Für Freital spielten Kai, Zocki, Reimund und Mirco. Sportfreund Radisch geriet bei der Begrüßung in eine kurze Schockstarre, als er merkte das Zocki mitspielt, Warum ? keine Ahnung, wahrscheinlich machte sich Verwirrung breit, weil Zocki erst mit den Mädels in Weißig zu Gast war und eine ganz andere Liga gespielt wurde.
Das erste Doppel kosteten Kai und Zocki mal wieder richtig aus und besiegten mit einem klaren 14:12 im 5.Satz die Gäste. Reimund und Mirco mussten leider jeden Satz in der Verlängerung abgeben. Somit starteten wir mit einem 1:1 in die Einzel. Die nächsten beiden Spiele holten Kai und Zocki für Freital nach Hause. Ein kleines Tief musste Reimund in seinem ersten Einzel hinnehmen, aber dann war das Glück wieder auf unserer Seite und wir gewannen weitere 4 Spiele. Mit knappen Ergebnissen mussten wir 2 Spiele noch abgeben. Aber mit einem sensationellen Nervenspiel von Mirco am Ende gewann Freital mit 10:4. Spielbericht

4. Mannschaft vs. Colmnitz - 12.03.2020

Am Dienstag gegen den Colmnitzer SV sollte für die Freitaler Mädels wieder fleißig Punkte gesammelt werden.
Mit etwas Verpflegung in essbarer (Spielschulden aus Hoyerswerda mitgebracht) und in flüssiger Form (der Dr. Zweigelt war wieder dabei) sollte die Partie für uns geritzt sein.
Ich glaube das Doppel 1 mit Anja und Kathrin braucht psychologische Betreuung für die letzten Spiele der Punktspielsaison.
Nach einer klaren 2:0 Führung gaben sie ihr Spiel noch an den Gegner ab. Hier steckt eindeutig der Wurm drin.
Wieder schaffte es das Doppel 2 mit Margot und Jana den ersten Punkt für unsere Mannschaft zu holen, mit starker Leistung im 5. Satz.
Eine starke Leistung an diesem Abend brachte Jana an den Tisch. Mit 3,5 Punkten war sie an diesem Abend der Matchwinner und holte damit sensationelle 37 LPZ –Punkte auf ihr Konto.
Wie immer konsequent mit ihrem Spiel und nervenstark machte auch Anja 3 Punkte für unser Konto. Somit waren schon 7 Punkte auf unserer Seite sicher.
Auch Kathrin und Margot steuerten noch weitere 3 dazu, wobei ein 4-ter von Kathrin noch drin gewesen wäre. Im 5. Satz (wieder mal) musste sie sich mit einem 12:14 geschlagen geben.
Am Ende stand ein 10:4 auf unserer Seite und ein unerwarteter Tabellensprung von Platz 8 auf Platz 5.
Am nächsten Donnerstag heißt es weitere Punkte in Beerwalde zu sammeln, um die Tabellenmitte zu sichern. Jana 3,5, Anja 3, Kathrin 2, Margot 1,5 Spielbericht

4. Mannschaft gegen Reichstädt - 11.03.2020

Am letzten Donnerstag ging es für die Freitaler 4. Mannschaft im Abstiegskampf nach Reichstädt.
Mit einem Sieg könnten sich die Freitaler Mädels etwas von den Abstiegsplätzen absetzen.
Nach einer vorherigen Anprobe (neue Anzüge) und Anstoßen auf ein siegreiches Spiel gingen die 4 hochmotiviert ans Werk.
Der erste Dämpfer kam gleich mit Doppel 1. Anja und Kathrin fanden kein geeignetes Mittel, um den Gegner konsequent ihr Spiel aufzudrücken. Mit vielen einfachen Fehlern mussten sie ihr Spiel mit 0:3 abgeben. Dafür machten es Margot und Jana mit einem 3:1 Sieg umso besser. Die erste Einzelrunde ging ausgeglichen mit jeweils 2 Punkten an uns und an den Gegner.
In Runde 2 konnte Margot ihr Spiel im 5. Satz nach langen, laaangen Ballwechseln nach Hause bringen und sicherte uns so eine kleine Führung. In der dritten Runde hatte auch Jana einen Sieg auf dem Schläger. Nach einem 0:2 Rückstand, kämpfte sie sich auf ein 2:2 wieder heran. Leider behielt der Gegner im letzten Satz die Oberhand und somit auch den 5. Satz.
Am Ende stand ein 8:6 am Ende auf dem Formular. Ein wichtiger Sieg für die Mädels. Anja 3, Kathrin 3, Margot 1,5, Jana 0,5
Spielbericht

Wenn man die Seuche am Schläger hat… - 08.03.2020

So oder so ähnlich kann das Wochenende der Ersten zusammengefasst werden. Es standen 2 Partien an. Am Samstag ging es zum Kreisderby nach Dippoldiswalde. Aufgrund der relativ deutlichen Ausgangslage (Dritter vs. Letzter) hielten sich die Erwartungen in Grenzen. Dies wurde auch so im Spiel schnell klar. Ein Doppelgewinn zu Beginn, zwei Erfolge in der ersten Einzelrunde und man war mit 3:6 im Hintertreffen. Neben Daniel stach dabei Stephan hervor, der einen 0:2-Satzrückstand noch in einen viel umjubelten 3:2-Erfolg ummünzen konnte. Zu Beginn der zweiten Einzelrunde erlitt Martin etwas krankheitsgeschwächt die Höchststrafe und ging glatt mit 0:3 vom Tisch. Daniel konnte im Anschluss die Freitaler Mannen mit einem 3:0-Erfolg nochmal heranführen. Dies sollte es jedoch gewesen sein. Einzig Micha konnte an einem Erfolg schnuppern. Allerdings reichte ein 2:1-Satzvorsprung nicht aus und er musste sich mit 2:3 geschlagen geben. Somit ging es mit einer 4:11-Niederlage im Gepäck in den nahegelegenen Heidehof, um sich auf die nächste Partie am Sonntag vormittag einzustimmen.

Mit vielen Anhängern auf beiden Seiten ging es in die vorentscheidende Partie gegen den TSV Pactec Dresden. Sogar Interessierte aus dem doch etwas entferntem Freiberg wollten sich (zumindest Teile) dieser Partie nicht entgehen lassen. Mit vielen Emotionen ging es also los. Martin/Daniel konnten sich ihrer Lethargie im ersten Satz relativ schnell entledigen, um gewann das erste Doppel mit 3:1. Einen Überraschungscoup landeten am Nebentisch Christian/Micha. Gegen eines der stärksten Paarungen der Liga gewannen sie nach taktisch disziplinierter Leistung mit 11:9 im Entscheidungsdurchgang, bockstark!! Sten/Stephan waren auch immer wieder drauf und dran ihre Gegenüber auszuspielen. Im dritten Satz war es ihnen leider nicht vergönnt nach 2 Satzbällen den Sack zuzumachen. Hier spielte ihren Gegenübern auch ein tödlicher Netzball in die Karten. Am Ende eine etwas unglückliche 1:3-Niederlage. Somit dennoch eine gute Ausgangslage bevor es in die Einzelpartien ging. Martin hatte schwer zu kämpfen mit der etwas unorthodoxen aber doch sehr effektiven Spielweise seines Gegenübers. Im fünften Durchgang gingen ihm etwas die Körner aus und er musste sich mit 2:3 geschlagen geben. Daniel unterhielt am Nebentisch mit seinen Emotionen die ganze Halle. Nach gutem Spiel und am Ende mit etwas Glück gewann er schlussendlich mit 3:2 und hielt die Freitaler Führung am Leben. Im mittleren Paarkreuz mühte sich Sten gegen das noppenlastige Spiel seines Gegenübers. Nach engem Spielverlauf (jeder Satz wurde mit 2 Punkten Differenz entschieden) musste er sich jedoch mit 1:3 geschlagen geben. Christian konnte in seinem Einzel nur die ersten beiden Durchgänge ausgeglichen gestalten. In Satz 3 passierte dann jedoch ein nicht unbekanntes Malheur. Beim Versuch einer seiner berüchtigten Vorhand-Schüsse aus der Hüfte anzubringen, blieb er unglücklich hängen, sodass sich sein Spielgerät in zwei Teile auflöste. Mit seinem Ersatzschläger ging dann nicht mehr viel, sodass er schlussendlich mit 1:3 verlor. Sehr ärgerlich. Micha hielt sein Team weiter im Rennen. Nach taktisch sehr guter Leistung schlug er seinen Kontrahenten mit 3:0. Nach einer längeren Durststrecke umso bemerkenswerter seine Nerven in so einer Partie so im Griff zu haben! Stephan hingegen kam nur zu Beginn ins Rollen. Nach gewonnenem erstem Durchgang versagte ihm etwas das Schlagglück, sodass er sich mit 1:3 geschlagen geben musste. Somit 4:5 zur Halbzeit. Martin wollte nun auch seinen Teil beitragen. Nach einem verlorenen ersten Satz, agierte er clever und überlegt und gewann die Durchgänge 2 und 3 recht deutlich. Auch im vierten Satz sah es lange Zeit gut aus. Doch leider sollte es für ihn nicht reichen. Ein knappes 9:11 ließ die Partie in den fünften Durchgang gehen. Hier war sein Gegenüber mental schnell auf der Siegerstrasse, sodass sich Martin sich mit 2:3 geschlagen geben musste. Daniel jedoch hielt die Freitaler Hoffnungen am Leben. Sein überlegtes Spiel und eine Aufholjagd in Satz 3 (nach 6:10 noch 13:11) pushten ihn zusätzlich, sodass er mit 3:1 als Sieger vom Tisch ging. Christian startete mit seinem nun zweiten Ersatzschläger gut in sein zweites Einzel. Er brachte viele Bälle aus der Defensive noch auf den Tisch zurück, sodass er mit 2:0 in Führung ging. Satz 3 ging dann klar an seinen Gegenüber. Im vierten Durchgang ging es in die Verlängerung. Hier verlor er äußerst unglücklich durch einen tödlichen Netzball zum 10:12. Im Entscheidungsdurchgang war sein Gegenüber mental oben auf und ließ nichts mehr anbrennen. 2:3 am Ende, wieder sehr unglücklich verlaufen. Sten jedoch wollte nicht aufstecken. In einer Partie in die Hin und Her wog, musste auch hier Satz 5 entscheiden. Nach taktisch sehr überlegter Spielweise sah er beim Zwischenstand von 10:7 schon wie der sichere Sieger aus. Nach einem gut herausgespielten Punkt seines Gegenübers und zwei eher vermeidbaren Fehlern durch Sten, ging es hier in die Verlängerung. Hier behielt der Freitaler Altmeister jedoch die Nerven. 2 Mutige und platzierte Vorhand-Bälle brachten ihm den viel umjubelten 13:11-Erfolg. Die Hoffnung lebte vor den beiden letzten Einzeln weiter. Stephan’s Partie verlief zu Beginn ausgeglichen. Dann hatte jedoch sein Gegenüber ein sehr gutes Gefühl für Stephan’s Angriffsbälle gefunden, sodass diese Partie zugunsten der Dresdner Gäste ausging. Nun also 6:8. Micha ging an den Tisch. Zwei sehr überlegte Durchgänge zu Beginn ließen ihn mit 2:0 in Führung gehen. Ein guter Start in Satz 3 und eine 5:3-Führung nährten die Hoffnungen der Freitaler Bank. Eine Auszeit seines Gegenübers jedoch führte zu einem Bruch im Spiel. Der Landeshauptstädter agierte nun auf einem besseren Level, während Micha etwas das Selbstvertrauen abhanden ging. Die Durchgänge 3 und 4 musste Micha abgeben. Der Entscheidungsdurchgang verlief bis zum Stand von 4:4 recht ausgeglichen. Doch die zunehmende Selbstsicherheit seines Kontrahenten hinterließ Spuren beim Freitaler. Trotz guter Bälle musste sich Micha mit 5:11 geschlagen geben. Damit war die Partie entschieden. Die Mannen um Kapitän Daniel verloren mit 6:9. Angesichts einiger 2:0-Satzführungen und des Schlägerpechs von Christian eine sicherlich sehr unglückliche Niederlage. Wenn man die Seuche am Schläger hat…

Punkte gg. Dipps: Martin (0,5), Daniel (2,5), Stephan (1) Spielbericht
Punkte gg. Pactec: Martin (0,5), Daniel (2,5), Christian (0,5), Sten (1), Micha (1,5) Spielbericht

Karneval in Freital - 01.03.2020

Die Staffelleiter konnten den Narren keinen Raum lassen – gleich zwei Punktspiele verhinderten in diesem Jahr das bunte Treiben in der Turnhalle.
Die 4. Mannschaft hatte Hainsberg 1. zu Gast, die 6. spielte gegen Hainsberg 3.
Als Tabellenerster (28:0 Zähler!) waren die Hainsberger eindeutiger Favorit und wurden dieser Rolle auch uneingeschränkt gerecht. Beide Doppel gingen an die Gäste, immerhin gelang Anja und Kathrin ein Satzgewinn.
Die erste Runde der Einzel konnten die Freitalerinnen ausgeglichen gestalten, indem sowohl Anja als auch Jana ihr Spiel im 5. Satz gewannen. Im weiteren Verlauf bauten die Gäste jedoch ihre Führung kontinuierlich aus und nur Anja konnte mit zwei weiteren Einzelsiegen das Ergebnis ein wenig versöhnlicher gestalten. Am Ende stand ein ungefährdeter 10:4 – Sieg für den Favoriten, bei dem jeder Gast einen Punkt in Freital ließ.
Da sich auch die 6.Mannschaft 4:10 geschlagen geben musste, war es wohl eher ein Fest für die Gäste – was uns jedoch nicht davon abhielt, den Faschingsabend feucht-fröhlich ausklingen zu lassen. Spielbericht

« zurck 2/11 weiter »


Termine/Nächste Heimspiele
Termine Training
Doodle-Liste
Punktspiele - Bezirk
Link Termine Bezirksliga-Dresden
Datum: So. 08.03. - 10:00 Uhr
TTC Freital vs. Pactec DD
Datum: So. 22.03. - 14:00 Uhr
TTC Freital vs. Mitte DD 4
Link Termine Bezirksklasse-Dresden
Datum: Fr. 13.03. - 19:30 Uhr
TTC Freital 2 vs. Mitte DD 5
Datum: Fr. 15.03. - 10:0 Uhr
TTC Freital 2 vs.TTC Elbe 7
Punktspiele - Kreis
Link Terminübersicht Punktspiele
Punktspiele - Nachwuchs
Link Termine Jugend
Turniere/Termine
Rangliste Herren
Kreismeisterschaften 2019
Sponsoren
Autohaus Jan Wirthgen
Wilsdruffer Straße 37
01705 Freital
Webseite
Getränkehandel Mierisch
Am Dorfplatz 20
01705 Freital
Webseite
facebook
Bäckerei Langholz
Poisentalstraße 104
01705 Freital
Webseite
Ha-Wa Sicherheitstechnik
Wilsdruffer Straße 130
01705 Freital
Webseite
Ingenieurbüro Jeschke
Weißbachstraße 6
01069 Dresden
Webseite
Sanitär-Heizung-Dachklempnerei-Täubner
Zur Lessingschule 8a
01705 Freital
Webseite
WG-Raschelberg eG
Webseite
Impressum | Login