ttc-freital.de
ttc-freital.de
TTC 49 Freital - Neuigkeiten
ttc-freital.de
TTC 49 Freital - Kontakt
TTC 49 Freital - Training
TTC 49 Freital - Mannschaft
TTC 49 Freital - Fotos
TTC 49 Freital - Links

 » Startseite
ttc-freital.de
ttc-freital.de
ttc-freital.de

Willkommen beim TTC 49 Freital.

Auf unseren Webseite finden Sie alle Informationen zum Tischtennis-Club 49 Freital. Neben der Vorstellung aller Mannschaften, diversen Fotos und unseren Trainingszeiten haben Sie auf dieser Seite immer alle aktuellen Ereignisse auf einen Blick. Weitere Auskünfte zum Vereinsleben, unserer Nachwuchsförderung und der Mitgliedschaft finden Sie unter der Rubrik Kontakt.

Viel Spaß wünscht der TTC 49 Freital.
ttc-freital.de

Freital 6. - es geht voran - 06.02.2024

Am Dienstag konnte die 6. gegen Obercarsdorf den ersten Sieg einfahren. Mit Margot, Sophie, Mirco und Jana gelang ein 8:6. Alle Spieler haben Zählbares zum Sieg beigetragen und damit endlich die „0“ in der Tabelle beseitigt.
Margot 2,5; Jana 2,5; Sophie 2; Mirco 1 Spielbericht

Zum nächsten fälligen Spiel am Freitag gegen Beerwalde war mit Maik, Ronald, Cindy und Eric eine komplett ausgetauschte Mannschaft am Start, die den Sieg nur denkbar knapp verpasst hat. Beim 6:8 hatten sowohl Cindy mit 2:3 und 10:12 im 5. Satz als auch Eric in seinem ersten Punktspiel bei den Erwachsenen, im letzten mit Spiel 2:3 und 11:13 echte Siegchancen in der Hand. Für Ronald und Maik waren es schwere Spiele im oberen Paarkreuz. Trotzdem konnten auch in diesem Spiel alle SpielerInnen mindestens einen Punkt zum Ergebnis beigetragen. Der 1. Sieg für Cindy und ein gelungener erster Einsatz von Eric machen Mut. Ein besonderer Dank geht an den Fan-Block und die Betreuer.
Maik 1; Ronald; 1,5; Cindy 1,5; Eric 2 Spielbericht

Kinder und Jugendtraining entfällt. - 13.12.2023

Am 15.12.23 entfällt das Kinder- und Jugendtraining.
Der Grund ist da Weihnachtsturnier bei den Erwachsenen.

Vielen Dank
Der Vorstand

Diverse Herausforderungen zum Hinrundenabschluss - 03.12.2023

Am Samstag schloss die erste Mannschaft bei der SG Motor Trachenberge die Vorrunde in der 2.Bezirksliga ab. Der zweite Platz war unabhängig vom Spielausgang bereits vor Spielbeginn sicher. Dennoch wollte man mit einem Sieg den Start in die Adventszeit versüßen. Verletzungen und Trainerlehrgänge verhinderten jedoch, dass man in voller Aufstellung antrat. Micha und Tilo aus der Zweiten halfen allerdings bereitwillig aus. Die zweite Herausforderung sollte sich aus der Parkplatzsuche in der Dresdner Neustadt heraus ergeben. Während die Wahl-Dresdner Stephan und Daniel überpünktlich mit der Straßenbahn und zu Fuß an der Halle eintrafen, drehten die Autofahrer Oli und Micha einige Runden, um einen freien Parkplatz zu finden. Zudem musste Micha auf die Freundlichkeit eines indischen Restaurantbetreibers bauen, um die doch hohen Parkgebühren zu zahlen. Alles in allem waren dann alle Spieler 5 Minuten vor Spielbeginn in der Halle, sodass man halbwegs pünktlich um 14 Uhr beginnen konnte. Die notgedrungen umgestellten Eingangsdoppel waren nur mäßig erfolgreich. Christian/Oli als einzig eingespieltes Duo gewann souverän, während die Vater-Sohn Paarung Tilo/Daniel knapp an der Überraschung vorbeischrammten und nach einem 3:10-Rückstand im fünften Durchgang mit 10:12 verloren. Stephan/Micha fanden nur selten ins Spiel und mussten sich ebenfalls geschlagen geben. Somit 1:2 nach den Doppeln. Die ersten Einzel verliefen ausgeglichen. Daniel ließ keine Zweifel mit seinem 3:0-Erfolg aufkommen, während Stephan nur im ersten Durchgang gegen den Dresdner Spitzenspieler mithalten konnte und ebenso deutlich verlor. Im Anschluss gestaltete Oli sein Spiel lange sehr offen. Im fünften Durchgang führte er bereits mit 7:3, doch sein Gegenüber agierte nun immer mutiger auch erfolgreicher. Leider reichte es für den Freitaler nicht mehr und er verlor letztlich mit 8:11. Christian hingegen spulte sein Programm souverän herunter und holte den dritten Punkt für den TTC. Im unteren Paarkreuz agierte Micha ebenso sicher und ließ bei seinem 3:0 Sieg dem Gegner nur ganze 10 Punktgewinne. Tilo’s Partie war hingegen ein Auf und Ab, sodass der fünfte Satz entscheiden musste. Hier war er zu Beginn schnell in Rückstand geraten, den er nicht mehr aufholen konnte. Folglich verlor knapp mit 2:3. Zu Beginn der zweiten Einzelrunde gingen die Punkteteilungen weiter. Daniel konnte das Halbdistanzspiel seines Gegenübers gut entschärfen und gewann mit 3:1, während Stephan am Nebentisch nur wenig Mittel gegen seinen Kontrahenten fand und verlor. Christian weckte die Hoffnungen auf einen Mannschaftserfolg mit seinem guten 3:0-Erfolg. Oli hingegen agierte im Anschluss in den entscheidenden Situationen etwas ängstlich und musste sich folglich geschlagen geben. Nun war es an den Ersatzspielern, die Partie zu drehen. Tilo hatte zwar mehr mit sich als mit dem Gegner zu kämpfen. Dennoch konnte er sich zu den jeweiligen Satzenden zusammenreißen und gewann mit 3:0. Micha fand erst nach zwei verlorengegangen Durchgängen in die Erfolgsspur. Nach Gewinn des dritten Satzes sah es auch im vierten Satz gut aus. Sein Gegenüber konnte sich jedoch nochmals steigern und der Freitaler musste sich mit 1:3 geschlagen geben. Somit 7:8 vor dem Entscheidungsdoppel. Oli/Christian wollten noch das Unentschieden holen. Es sollte jedoch keine leichte Aufgabe gegen das stärkste Doppel der Liga werden. Nach verlorenen gegangenem ersten Durchgang kämpfte man sich stark zurück und gewann Durchgang Nummer 2. Ab dem dritten Satz machten sich jedoch die reifere Spielanlage der Dresdner deutlich bemerkbar. Den Freitalern war in der Folge kein Satzgewinn mehr vergönnt, sodass man mit 1:3 verlor. Somit eine unglückliche 7:9-Niederlage. Besonders ärgerlich ist dies mit Blick auf die Satzbilanz, die die Freitaler mit 30:29 sogar gewannen. Nichtsdestotrotz konnte man im Anschluss dennoch auf eine solide Vorrunde mit einer 12:6-Bilanz und dem zweiten Tabellenplatz anstoßen. Stephan‘s Stammkneipe direkt neben der Halle bot dafür einen guten Rahmen. Somit konnten auch die anfänglichen Parkplatzprobleme belächelt werden. Die Rückrunde startet Mitte Januar 2024. Hier wollen die Mannen um Kapitän Daniel wieder angreifen.

Punkte: Daniel (2), Stephan, Christian (2,5), Oli (0,5), Micha (1), Tilo (1)
Spielbericht

Hinrunde 2023/24 - Freital 6. - 02.12.2023

Die mit 13 Spielerinnen und Spielern bestversorgteste TTC-Mannschaft wollte sich in der 1. Kreisklasse beweisen.
Nach dem unglücklichen ersten Spiel konnten wir zu allen folgenden Partien zu viert antreten. Nur drei Spieler kamen in der Hinrunde krankheitsbedingt nicht zum Einsatz.
Der ursprüngliche Plan mit einer Mischung aus erfahrenen Spielerinnen/Spielern und Neu-/Wiedereinsteigern spielen zu können war schwer umsetzbar – dafür fehlten uns aus verschiedenen, persönlichen Gründen im vorderen Mannschaftsteil einfach die Mitspieler.
Auch wenn die Tabelle aus Freitaler Sicht aktuell traurig aussieht – eine traurige Hinrunde war das auf keinen Fall (und es lag nicht ausschließlich an den Getränken!).
Mindestens einen Satzgewinn haben alle geschafft. Maik hat 1,5 zählbare Punkte beigesteuert, Zocki, Ronald und Mirco wissen, dass sie Spiele gewinnen können (mit steigender Tendenz), Sophie auch, aber sie durfte nur 1x mitspielen (😉) - bei Satzverlängerungen und 5. Sätzen geht bei allen noch was, Cindy und Aline sind dicht dran am ersten Sieg.
Ganz herzlichen Dank allen für ihren Einsatz. Keine Trauer um nicht gewonnene Blumentöpfe - die Entwicklung in den Spielen ist in jedem Fall unübersehbar positiv.
In der Rückrunde greifen wir neu an, dann vielleicht auch verstärkt um genesene Mitspieler und werden garantiert den ein- oder anderen Gegner zum Schwitzen bringen - versprochen.

Wiedergutmachung - 05.11.2023

Nach dem die erste Mannschaft am vergangenen Wochenende etwas überraschend gegen die Sportfreunde Dresden verlor, wollte man die Scharte am Sonntag wieder auswetzen. Gegen die Mitfavoriten vom Döbelner SV musste man jedoch man jedoch alles aufbieten, um zu punkten. Die Doppel zu Beginn verliefen etwas ernüchternd. Das kriselnde Spitzenduo Martin/Daniel kann derzeit nicht das volle Leistungsvermögen abrufen und verlor das dritte Doppel in Folge. Am Nebentisch mussten Stephan/Sten der gegnerischen Spitzenpaarung ebenfalls gratulieren. Schadensbegrenzung betrieben dann Christian/Oli, die mit dem vierten Sieg in Folge ihre derzeitige gute Form bestätigten. Somit ging mit einem 1:2 in die Einzelpartien. Martin spulte souverän sein Programm herunter und gewann sicher mit 3:0. Bei Daniel verlief der Start bisweilen ausbaufähig, ehe er sich den zweiten Durchgang knapp sicherte. Nun war er in der Partie angekommen und kam gegen den gegnerischen Spitzenspieler in den fünften Durchgang. Dabei führte er bereits nach schönen Bällen mit 7:1, ehe es nochmal eng wurde. Zum Ende behielt er jedoch die Nerven und gewann den finalen Durchgang mit 11:7. Im Anschluss wusch Stephan mit einem souveränen 3:0 nach. Sten musste sich hingegen knapp mit 2:3 geschlagen geben. Nun folgten weitere 5-Satzkrimis. Den Anfang machten Christian und Oli im unteren Paarkreuz. Ersterer konnte in den entscheidenden Situationen seinem deutlich jüngeren Kontrahenten mit variantenreichen Aufschlägen den Zahn ziehen und gewann. Oli spielte mutig voran und hatte auch in den knappen Momenten die Traute offensiv zu bleiben. Auch er gewann mit 3:2. Somit 6:3-Zwischenstand. Genauso eng ging es weiter. Martin hielt im Duell der beiden Spitzenspieler gut mit. Im fünften Durchgang konnte er aber seinen schlechten Start nicht mehr aufholen, sodass er diesen mit 8:11 abgeben musste. Daniel sah am Nebentisch bereits wie der sichere Sieger aus, ehe sich sein Gegenüber noch einmal rein biss. Auch hier musste der Entscheidungsdurchgang herhalten. Nach schwachem Start und einem 3:7-Rückstand kämpfte sich der Freitaler Kapitän zurück und gewann nach mutigem Spiel noch mit 12:10. Sten und Stephan wollten nun den Sack zumachen. Letzterer agierte nervenstark gegen das kompromisslose Spiel seines Gegenübers und holte den achten Punkt mit seinem 3:1-Erfolg. Nun war es an Oldie Sten den Siegpunkt einzufahren. Im ersten Satz lag er bereits 8:10 hinten, ehe er durch ein Missgeschick seines Gegners wieder zurückkam und den Durchgang mit 12:10 gewann. Die beiden folgenden Durchgänge liefen dann wie geschmiert und er holte den viel umjubelten siegbringenden neunten Punkt. Davon beflügelt agierte Christian am Nebentisch sehr mutig. Mit der richtigen Mischung aus Platzierung, Rotation und Tempo gewann er mit 3:1. Den Schlusspunkt setzte dann Oli, der jedoch zwei Sätze benötigte, um in seine Partie zu kommen. Ab Satz 3 war dann Spielfreude zu erkennen. Er kämpfte sich zurück und ging in den fünften Durchgang. Hier handelte er sich jedoch zu Beginn einen zu hohen Rückstand ein, den er nicht mehr aufholen konnte. Dennoch siegte das Team mit 10:5. An diesem Tag war es v.a. die Nervenstärke, die den Ausschlag gegeben hat. Bei neun Fünfsatzspielen hätte man sich auch über ein Unentschieden nicht beschweren können. Kommende Woche gastiert der punktgleiche Tabellenführer Dresden-Mitte in Freital.

Punkte: Martin (1), Daniel (2), Stephan (2), Sten (1), Christian (2,5), Oli (1,5)
Spielbericht
« zurck 2/4 weiter »


Termine/Nächste Heimspiele
Termine Training
Jugend/Kinder: dienstags und freitags ab 17:00 Uhr
Erwachsene:dienstags und freitags ab 18:30 Uhr
Punktspiele - Bezirk
Link Termine 2. Bezirksliga-Dresden
Datum: So. 04.02. - 10:00 Uhr
TTC Freital vs. Sachsenwerk
Datum: So. 24.03. - 10:00 Uhr
TTC Freital vs. Sax. Feiberg
Link Termine Bezirksklasse-Dresden
Datum: Fr. 01.12. - 19:30 Uhr
TTC Freital 2 vs. Bannewitz
Punktspiele - Kreis/Bezirk
Link Terminübersicht Punktspiele
Punktspiele - Nachwuchs
Link Termine Jugend
Turniere/Termine
Rangliste Herren
Kreismeisterschaften 2023 in Heidenau am 3.10.
Sponsoren
Getränkehandel Mierisch
Am Dorfplatz 20
01705 Freital
Webseite
facebook
Walther Mission Metall
Am Spitzberg 7
OT Possendorf 01728 Bannewitz
Webseite
Bäckerei Langholz
Poisentalstraße 104
01705 Freital
Webseite
Ha-Wa Sicherheitstechnik
Wilsdruffer Straße 130
01705 Freital
Webseite
Sanitär-Heizung-Dachklempnerei-Täubner
Zur Lessingschule 8a
01705 Freital
Webseite
WG-Raschelberg eG
Webseite
Impressum | Login