ttc-freital.de
ttc-freital.de
TTC 49 Freital - Neuigkeiten
ttc-freital.de
TTC 49 Freital - Kontakt
TTC 49 Freital - Training
TTC 49 Freital - Mannschaft
TTC 49 Freital - Fotos
TTC 49 Freital - Links

 » Startseite
ttc-freital.de
ttc-freital.de
ttc-freital.de

Willkommen beim TTC 49 Freital.

Auf unseren Webseite finden Sie alle Informationen zum Tischtennis-Club 49 Freital. Neben der Vorstellung aller Mannschaften, diversen Fotos und unseren Trainingszeiten haben Sie auf dieser Seite immer alle aktuellen Ereignisse auf einen Blick. Weitere Auskünfte zum Vereinsleben, unserer Nachwuchsförderung und der Mitgliedschaft finden Sie unter der Rubrik Kontakt.

Viel Spaß wünscht der TTC 49 Freital.
ttc-freital.de

Freitaler auf Reisen ... - 24.06.2019

Am vergangenen Wochenende ging es für 9 spielwütige TTC’ler/innen nach Hamburg zum alljährlichen Städteturnier. Neben den Herren der Schöpfung Martin, Dani, Rico, Uwe, Kai und Mini, sorgten Anja, Kathrin und Zocki für das weibliche Flair. Mit dem VW-Bus vom Autohaus Jan Wirthgen als „W-Team“ getarnt ging es in den hohen Norden. Neben den Gastgebern vom TV Lokstedt ging es gegen die Sportfreunde vom ASV Neumarkt (Bayern), den TTF Stühlingen (Baden-Württemberg) sowie den MTV Lichtenberg (Niedersachsen) um den Wanderpokal. Nach geglückter Anreise am Freitag Nachmittag wurde die allseits beliebte langholz’schen Eierschecke kredenzt. Frisch gestärkt ging es nun die ersten Partien. Gleich zu Beginn wartete der Topfavorit aus der bayrischen Oberpfalz. Noch etwas träge und mit wenigen Einspielminuten ausgestattet wurden den Freitalern auch gleich die Grenzen aufgezeigt. Einzig Anja und Kai vermochten zu punkten, sodass eine deutliche Niederlage zu Buche stand. Aufgrund der Ansetzungen hatte man Freitag keine zweite Partie, sondern ein Freilos, sodass man bereits frühzeitig zum entspannten Teil übergehen konnte. Im nahegelegenen Sportlerheim der befreundeten Fußballer wurden dann zum Essen alte Fotos der letzten 27 Jahre des Städteturniers aufgefahren. Dies sorgte dann für einen regen Austausch beim Schwelgen in den Erinnerungen. Nach Rückkehr in das Vereinsheim wurde dort noch kräftig das Tanzbein geschwungen. Glücklicherweise wurden die lädierten Knochen hierbei nicht überstrapaziert, sodass alle Sportler am nächsten Tag noch einsatzfähig waren.

Am darauffolgenden Samstag ging es um 11 Uhr weiter. Für die Freitaler Truppe ging es gegen die Vorjahressieger vom MTV Lichtenberg. Gut erholt vom Vorabend konnte man zu Beginn ansprechend mithalten. Bis zum Zwischenstand von 3:3 war man auf Augenhöhe. Doch dann riss der Faden etwas, sodass man sich schlussendlich gut verkaufte, jedoch die Partie mit 5:11 verlor. Damit waren die beiden größten Brocken erstmal durch. Nach kurzer Stärkung warteten nun die Gastgeber vom TV Lokstedt. Noch etwas von den Strapazen des Vortages gezeichnet, konnten die Hamburger nicht ganz ihre Topleistungen abrufen. Die Freitaler hingegen waren auf der Höhe, sodass man die Partie mit 10:5 für sich entschied. Nun ging es im letzten Spiel des Tages um Platz 3 gegen den TTF Stühlingen. Die junge Truppe um Dauerbrenner Frank „Äxl“ Riesterer war entsprechend heiß und ging forsch an die Tische. Doch einige knappe Ergebnisse zugunsten der Sachsen, ließen das Spiel dann auf die Seite der Freitaler kippen. Auch hier konnte man als Sieger vom Tisch gehen. Somit 2 Siege und 2 Niederlagen, was in der Endabrechnung der dritte Platz bedeutete. Als Sieger ging der ASV Neumarkt vor dem MTV Lichtenberg hervor. Ganz knapp auf Platz 4 landete der TTF Stühlingen punktgleich vor dem gastgebenden TV Lokstedt. Nach kurzer Auswertungen der spielerischen Leistungen, ging es wieder ins Vereinsheim zum Grillen. Hier tat sich der Organisator mit einer großen Auswahl an diversen Speisen hervor, sodass aufgrund der schieren Masse leider nicht alles gekostet werden konnte. Zu später Stunde wurden dann die Klassiker der Veranstaltung zum Besten gegeben. Vom Wurm-Witz über die kaffeetrinkende Oma bis hin zu „Hamburg, meine Perle“ wurden das regionale Kulturgut über die jeweiligen Landesgrenzen hinaus weitergetragen. Die Freitaler ließen aufhorchen mit einer eigens kreierten Version von „Auf der Festung Königstein…“.

Als alle Sportler auch den Samstag schadensfrei überstanden, wurde das Wochenende beim gemeinsamen Frühstück am Sonntag vormittag ausgewertet. Gegen 10 Uhr machten sich die Freitaler auf den Weg in die Heimat.

Es war wieder einmal eine großartige Veranstaltung mit den Sportsfreunden aus den anderen Bundesländern. Ein herzlicher Dank gilt den Organisatoren des TV Lokstedt, die bei ihrer Orga-Premiere alles im Griff hatten und für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Dies wird Ansporn für die nächstjährigen Gastgeber vom ASV Neumarkt sein. Weiterhin gilt dem Autohaus Jan Wirthgen großer Dank für die Bereitstellung des Freitaler Mannschaftsbusses.

Hamburg

Hamburg

Hamburg

Hamburg

WICHTIG - 29.05.2019

Am Freitag den 31.05.2019 fällt das Kinder- und Jegendtraining auf Grund des Brückentages aus.

Mit freundlichen Grüßen
Judendwart
Martin Guhr

Geschafft - 4. Platz - 25.04.2019

Mit einem guten 4. Platz beendete die 4. Damenmannschaft in der 1. Kreisliga die Spielsaison.

Mit einem relativ klaren 9:5 Sieg gegen Beerwalde konnten sich die 5 Mädels den 4. Platz in der Tabelle sichern.

Die beiden Doppel gingen jeweils mit einem Punkt an uns sowie an den Gegner.
Das Doppel Anja und Kathrin konnte sich mit einer durchgängig starken Leistung den 2. Platz in der Doppelgesamtliste sichern.
Die Doppel mit Jana und Antje - Antje und Margot - Jana und Margot werden in der nächsten Spielsaison ihre Stärken finden und dann auch wieder punkten.

In den nachfolgenden Spielen konnte nur Sportfreund Steigemann seine Stärken zeigen und drei Punkte gegen uns einfahren. den 5. Punkt für Beerwalde holte dann noch Sportfreund Lutz Lippmann gegen Antje.
Tolle Ballwechsel zeigte Antje gegen Sportfreund Börner, der auch gegen sich und gegen unsere beengten Platzverhätnisse in der Halle kämpfte. Antje behielt die Nerven und holte im 5. Satz den Pinkt für Freital. Auch Jana kramte ihr Können gegen Sportfreund Steigemann aus und konnte zumindest einen Satz mit tollen Blocks für sich entscheiden.

Der Sieg und 4. Platz wurden nachher noch gebührend mit Beerwalde gefeiert. Spielbericht

Ich bedanke mich bei meinen tollen Sportfreundinnen für die vielen schönen Stunden mit euch zusammen und hoffe auf viele weitere schöne Spiele und Turniere (das nächste in Hamburg)



Eure "Chefin" Kathrin

Erste sichert Klassenerhalt - 14.04.2019

Zum letzten Spiel der Saison trat die erste Mannschaft beim BSC Freiberg an. Gegen die Bergstädter ging es um die Verteidigung des Nicht-Abstiegsplatzes 6. Die Konstellation vor der Partie versprach Spannung, da man nur 1 Punkt Vorsprung zum Relegtionsplatz hatte. In diesem Bewusstsein ging man in die Partie. Nach den Doppeln lag man jedoch 1:2 hinten. Einzig Martin/Daniel konnten ihr Spiel gewinnen. Im ersten Einzel konnte Daniel gegen den tschechischen Spitzenspieler der Gastgeber nur Satz 1 ausgeglichen gestalten. Am Ende setzte es eine klare 0:3-Niederlage. Martin sah am Nebentisch schon wie der deutliche Verlierer aus. Eine taktische Umstellung brachte jedoch die Wende. Nach großartigem Spiel gewann er noch mit 3:2. Ganze starke Vorstellung! Christian entnervte seinen Gegenüber zusehends. Nach sehr engen Satzverläufen packte er in den entscheidenden Momenten seinen Vorhand-Schuss aus, der die Sätze 2 und 3 mit jeweils 11:9 beendete. Am Ende ein 3:0-Erfolg. Sten musste am Nebentisch über die volle Distanz gehen. Im fünften Durchgang führte er bereits mit 5:1. Dann traf sein Gegner jedoch nahezu jeden Ball. Etwas unglücklich musste sich Sten mit 8:11 geschlagen geben. Eine kleine Vorentscheidung gab es dann im unteren Paarkreuz. Micha verlor nach sehr engen Satzergebnissen 1:3. Stephan musste seinem Gegenüber zu dessen sehr starker Vorstellung gratulieren. Einzig in Satz 1 war er dran. Am Ende konnte er die 0:3-Niederlage nicht verhindern. Somit der Zwischenstand von 3:6. Nun das mit Abstand beste Spiel des Tages. Martin zeigte eine Super-Partie gegen die tschechische Nummer 1 der Gastgeber. Nach 2:1-Satzführung ging es noch in den fünften Satz. Hier erwischte die Freitaler Nummer 1 einen Sahne-Start. Beim Zwischenstand von 5:2 tauschte man die Seiten, wobei die beiden Punkte für den Freiberger durch „tödliche“ Kantenbälle zustande kamen. Martin schritt weiter voran und führte bis zum 8:5. Fünf Punkte später stand es jedoch 8:10 aus seiner Sicht. Nun ein vergleichsweise einfacher Punkt für Martin, 9:10. Doch ein Ballwechsel später musste er sich geschlagen geben, 9:11. Äußerst schade, aber dennoch eine hervorragende Partie! Daniel konnte nicht ganz mithalten. Er musste dem schnellen Konterspiel seines Kontrahenten Tribut zollen und verlor deutlich mit 0:3. Somit der Zwischenstand von 3:8. Im Angesicht der drohenden Niederlage wurden die Twitter-Kanäle der zeitgleich spielenden Konkurrenz angezapft. Zur Verwunderung haben diese sich jedoch erstmalig ein Liveticker-Verbot auferlegt, sodass keine Informationen über die anderen Spiele zu erhalten waren. Ungeachtet dessen ging es für die Freitaler dennoch weiter. Sten agierte ruhig in seinem zweiten Einzel. Dies war ausreichend, um die Partie zu seinen Gunsten zu entscheiden. Christian hingegen musste das clevere Spiel seines Gegenübers anerkennen und musste sich geschlagen geben. Im Anschluss hatte Stephan trotz guten Spiels schwer zu kämpfen. Seine Topspin-Salven wurden des Öfteren stark von seinem Gegner zurückgeblockt. Im fünften Durchgang konnte Stephan seine Schläge noch etwas besser platzieren und agierte mutiger bei den Aufschlägen seines Gegenübers. Dies führte letztlich zum 3:2-Erfolg. Micha schritt nun zum letzten Einzel des Tages. Satz 1 und 2 waren relativ schnell weg, ehe er im dritten Satz in seine Spur fand. Diesen gewann er knapp mit 14:12. Im vierten Durchgang jedoch musste er sich 9:11 geschlagen, sodass er mit 1:3 verlor. Somit setzte es eine nicht unerwartete 5:10-Niederlage beim Tabellendritten. Nun musste man auf die Ergebnisse aus den anderen Hallen warten. Die bis dato Achtplatzierten vom TTV Dresden gewannen gegen den Tabellenletzten klar, sodass die Freitaler schon einmal einen Platz verloren. Nun hing es am Ergebnis der punktgleichen Konkurrenz von Elbe Dresden. Aufgrund der fehlenden Live-Berichterstattung via Twitter hing man etwas in der Luft. Erst im Laufe der Rückfahrt nach Freital wurde das Endergebnis bekannt. Elbe Dresden verlor seine Partie, sodass man trotz Punktgleichheit auf Platz 7 und somit über dem berühmten Strich landet. Dies wurde beim anschließenden kleinen Saisonabschluss gebührend gefeiert. Mit 15:21 Punkten wurde somit der Klassenerhalt gesichert, sodass man nächste Jahr wieder in der 1.Bezirksliga antreten wird.

Die Punkte in Freiberg holten: Martin (1,5), Daniel (0,5), Sten (1), Christian (1), Stephan (1)
Spielbericht

Wichige Termine in der Halle - 05.04.2019

Update:
An den folgenden Terminen finden gleichzeitig 2 Punktspiele in der Halle des TTC 49 Freital statt:

Di 09.04.19
Di 16.04.19

An diesem fällt das Training komplett aus, auf Grund einer Schulveranstalltung:

Fr 12.04.19

Mit besten Grüßen
Der Vorstand
« zurck 3/9 weiter »


Termine/Nächste Heimspiele
Termine Doppelpunktspiele
Dienstag 29.10.2019
Dienstag 12.11.2019
Sonntag 17.11.2019
Dienstag 19.11.2019
Dienstag 03.12.2019
Sonntag 08.12.2019
Dienstag 10.12.2019
Punktspiele - Bezirk
Link Termine Bezirksliga-Dresden
Datum: So. 03.11. - 10:00 Uhr
TTC Freital vs. TTV DD 2
Datum: So. 17.11. - 10:00 Uhr
TTC Freital vs. Elbe3
Link Termine Bezirksklasse-Dresden
Datum: Fr. 17.11. - 10:00 Uhr
TTC Freital 2 vs. Mickten 3
Datum: Fr. 08.12. - 10:0 Uhr
TTC Freital 2 vs. Radebeul 3
Punktspiele - Kreis
Link Terminübersicht Punktspiele
Punktspiele - Nachwuchs
Link Termine Jugend
Turniere/Termine
Rangliste Herren
Kreismeisterschaften 2019
Sponsoren
Autohaus Jan Wirthgen
Wilsdruffer Straße 37
01705 Freital
Webseite
Getränkehandel Mierisch
Am Dorfplatz 20
01705 Freital
Webseite
facebook
Bäckerei Langholz
Poisentalstraße 104
01705 Freital
Webseite
Ha-Wa Sicherheitstechnik
Wilsdruffer Straße 130
01705 Freital
Webseite
Ingenieurbüro Jeschke
Weißbachstraße 6
01069 Dresden
Webseite
Sanitär-Heizung-Dachklempnerei-Täubner
Zur Lessingschule 8a
01705 Freital
Webseite
WG-Raschelberg eG
Webseite
Impressum | Login