ttc-freital.de
ttc-freital.de
TTC 49 Freital - Neuigkeiten
ttc-freital.de
TTC 49 Freital - Kontakt
TTC 49 Freital - Training
TTC 49 Freital - Mannschaft
TTC 49 Freital - Fotos
TTC 49 Freital - Links

 » Startseite
ttc-freital.de
ttc-freital.de
ttc-freital.de

Willkommen beim TTC 49 Freital.

Auf unseren Webseite finden Sie alle Informationen zum Tischtennis-Club 49 Freital. Neben der Vorstellung aller Mannschaften, diversen Fotos und unseren Trainingszeiten haben Sie auf dieser Seite immer alle aktuellen Ereignisse auf einen Blick. Weitere Auskünfte zum Vereinsleben, unserer Nachwuchsförderung und der Mitgliedschaft finden Sie unter der Rubrik Kontakt.

Viel Spaß wünscht der TTC 49 Freital.
ttc-freital.de

Freital 4. zum Stadtderby bei der Post - 21.09.2018

Die Chefin war im Vorfeld ungewohnt schweigsam – keine Motivationsmail, keine Organisation der Getränkeversorgung – 19:15 Uhr begannen sich Anja und Jana langsam Sorgen zu machen. Völlig unbegründet wie sich herausstellen sollte – das Handy brauchte einfach mal eine Auszeit. Dank fehlender Absprache gab es "nur" zwei Flaschen Motivationsgetränk – es hätte schlimmer kommen können.
Die Gastgeber traten mit Ersatzmann an – Details zu Altersunterschieden bleiben interne Verschlusssache.
Während Kathrin und Anja ihr Doppel glatt 3:0 gewinnen konnten, brauchten Margot und Jana fünf Sätze um sicher zu klären, wo bei dem Linkshänder die gefährliche Vorhand sein könnte. Mit einer 2:0-Führung hätte der Start in die Einzelspiele ein entspannter sein sollen. Allerdings verloren Kathrin und Anja jeweils ihre ersten beiden Sätze und von Entspannung konnte keine Rede sein. Kathrins Spiel war dann auch alsbald beendet, während Anja das Schulterzucken einstellte, zunehmend besser ins Spiel fand und am Ende noch den 3:2 Sieg schaffte. Jana gelang ganz fix der persönliche Wochenausgleich in der nicht existierenden Tillig-Familienwertung und auch Margot hatte den 5. Mannschaftspunkt schnell im Kasten. Beide Fünfsatzspiele waren gut für Freital ausgegangen - und 5:1 klang plötzlich unerwartet deutlich. Der nächste 5. Satz ging dann leider an die Gastgeber – da aber die anderen drei Spiele erfolgreich verliefen war der 8. Punkt geschafft und der günstige Zeitpunkt für die 2. Flasche gekommen. Die letzte Runde endete ansetzungsgemäß 2:2, wobei allerdings Spfrd. Zöllner im Spielverlauf den Faden verloren zu haben schien und nach einer 2:0 Führung den 2:2 Ausgleich kassierte, nur um dann mit frisch erwachter Motivation den 5. Satz mit 11:2 für sich zu entscheiden. Die Anmerkung „im Rückspiel läuft das anders“ darf durchaus ernstgenommen werden – das 10:4 bildet den geringen Leistungsunterschied nicht ab. Spielbericht
Anja 3,5; Kathrin 1,5, Margot 2,5; Jana 2,5

Frischer Atem in Pretzschendorf - 11.09.2018

Am letzten Dienstag trafen wir auf die erste Manschaft des Pretzschendorfer SV.
Mit frischem Atem (Spülung mit Pfeffi) und kulinarisch gestärkt wollten wir unser Ergebnis vom Vorjahr, ein 9:5 Sieg, wiederholen. Nach den Doppeln stand es erwartungsgemäß eins zu eins. Jetzt hieß es mit den Einzelspielen zu punkten.Anja ließ ihrem Gegner nicht den Hauch einer Chance und gewann mit 3:0. Kathrin musste schon etwas mehr tun, konnte nach knappen Sätzen den fünften dann für sich entscheiden. Jana hingegen zeigte Nerven und gab eine 2:0 Führung im fünften Satz an ihren Gegner ab.Zocki versuchte ihr Bestes gegen ihren Belagspieler, holte auch in der Verlängerung den ersten Satz. Ihr Gegner stellte sich dann auf Zockis Schwächen ein und gewann die drei nächsten Sätze.
In der zweiten Einzelrunde konnten Anja und Kathrin ihre Spiele jeweils mit 3:1 gewinnen, wobei beide für eine Schrecksekunde sorgten. Die verloren Sätze gingen jeweils zu 1 und zu 2 an den Gegner! Jana machte ein Superspiel gegen ihren Belagspieler, drehte diesmal den 0:2 Rückstand und gewann mit 3:2.
Zocki kam gegen ihren Gegner leider erst im 3. Satz ins Spiel musste diesen aber in der Verlängerung abgeben. Somit hatten wir einen kleinen Vorsprung Stand 6:4.
Die letzte Runde ging leider zugunsten unseres Gegners. Jana, Zocki und Kathrin verloren ihre Spiele, Anja schimpfte zwar wie ein Rohrspatz konnte aber im 4. Satz ihr Spiel gewinnen.Somit stand am Ende des Spielberichts ein unentschieden. Spielbericht
Punkte Anja 3,5; Kathrin 2,5; Jana 1; Antje 0

Überraschender Punktgewinn zum Auftakt - 09.09.2018

Nach dem direkten Wiederaufstieg in die 1.Bezirksliga ging es für die erste Mannschaft gleich am 1.Spieltag gegen den TTV Radebeul, die in der Vorsaison nur äußerst knapp den Aufstieg in die Landesliga verpasst hatten. Somit war die Ausgangslage klar. Die Doppel gestalteten sich jedoch zugunsten der Freitaler. Sowohl Martin/Daniel als auch Stephan/Mario hielten ihre Gegenüber in Schach. Mit einer 2:1-Führung ging es somit in die ersten Einzelpartien, die sich ausgeglichen gestalteten. Martin gelang es einen der beiden tschechischen Topspieler der Gäste zu knacken und sorgte somit für das erste Ausrufezeichen. Klare weitere Erfolge von Sten und Christian standen ebenso deutliche Niederlagen von Daniel, Stephan und Mario gegenüber. Somit 5:4 zur Halbzeit. Nun wurde es spannend. Trotz eines guten Spiels musste sich Martin der gegnerischen Nummer 1 mit 1:3 geschlagen geben. Daniel ging am Nebentisch viel Risiko. Dies wurde auch (fast) belohnt. Nach einem 6:10-Rückstand im fünften Durchgang kam er mit etwas Glück noch in die Verlängerung. Hier sollte er hauchdünn mit 15:17 den Kürzeren ziehen. Schade. Doch das mittlere Paarkreuz ließ den TTC wieder in Führung gehen. Sten zeigte eine konzentrierte Leistung, während Stephan am Nebentisch in den ersten vier Sätzen etwas schwankend agierte. Im fünften Durchgang besann er sich wieder seiner Stärken und holte sich die Partie mit 11:8. 7:6 also vor den letzten beiden Einzeln. Christian ging durch ein Wechselbad der Emotionen. Gute Aktionen folgten immer wieder Schwächen bei der Aufschlagannahme. Somit musste er in den fünften Durchgang. Hier konnte sich keiner der beiden Akteure entscheidend absetzen und es ging folgerichtig in die Verlängerung. Etwas unglücklich verlor Christian diese mit 15:17. Nun also 7:7 und Kapitän Mario schritt zur Tat. Gegen seinen deutlichen jüngeren Kontrahenten startete er gut mit 11:4 im ersten Durchgang. Mit ähnlich deutlichen Resultaten gingen die Sätze 2 bis 4 aus, von denen der Radebeuler Gast zwei und Mario einen gewann. Nun musste auch hier der fünfte Durchgang entscheiden. Mit all seiner Erfahrung erspielte sich Mario einen entscheidenden Vorsprung, den er nicht mehr hergab und mit 11:8 gewann. Das kaum für möglich gehaltene Unentschieden war somit bereits abgesichert. Nun wollte man mehr. Martin/Daniel mussten im Entscheidungsdoppel gegen die tschechischen Topspieler der Gäste ran. Beide gingen etwas übermotiviert an die Sache heran, sodass sich am Ende die Routine der Gäste durchsetzte. Somit eine gerechtes Unentschieden zum Auftakt, bei denen alle Spieler ihren Beitrag geleistet haben. Man wird sehen, was dieser Punktgewinn im Abstiegskampf noch wert sein wird. Überraschend ist er allemal.

Die Punkte holten: Martin (1,5), Daniel (0,5), Sten (2), Stephan (1,5), Christian (1), Mario (1,5)
Spielbericht

Saisonstart der 2. Mannschaft - 06.09.2018

Bereits am 31. August startete die zweite Mannschaft in die neue Saison in der Kreisunion. Gegen Wilsdruff 2 gelang dabei ein klarer 10:4 Auftakterfolg. Dabei täuscht das Ergebnis jedoch etwas und in der Realität war das Spiel doch um einiges spannender. Da die Mannschaft um Udo, Tilo, Clemens und Micha jedoch fünf der sechs 5-Satzkrimis für sich entscheiden konnten, ebnete diese Nervenstärke den letztendlich doch klaren Erfolg. Die Punkte erzielten Udo (2,5), Tilo (3), Clemens (3) und Micha (2,5). Spielbericht
Mit Selbstvertrauen stand am Mittwoch nun das Spiel gegen Grumbach 2 an, die eine Woche zuvor mit einem 11:3 Erfolg gegen die dritte Mannschaft zeigten, dass sie zu den Mitfavoriten in der Kreisunion gehören. Eigentlich auf eine kalte Halle eingestellt, blieben die Trainingsanzüge bei drei gleichzeitig stattfindenden Spielen unangetastet in der Tasche und man kam auch anderweitig mächtig ins Schwitzen. Beide Doppel entwickelten sich dabei sehr spannend und wurden erst in fünf Sätzen gewonnen. Clemens und Tilo wehrten im vierten Satz sogar zwei Matchbälle ab und fanden erst im fünften Satz so richtig ihre Linie. In den folgenden Einzelspielen kam Tilo dann jedoch nicht richtig in den Tritt und verlor sowohl gegen Ernö Rotter als auch gegen Marcel Kuchling. Scheinbar hinterließ das Wissen um den neuen Plasteball doch einige Spuren bei ihm... Udo spielte hingegen ausgeglichen, musste sich aber auch in drei knappen Sätzen Ernö Rotter geschlagen geben. Micha und Clemens konnten im unteren Paarkreuz ihre beiden Partien jeweils gewinnen, wobei vor allem Jens Haake beiden Spielern alles abverlangte und sie sich gegen ihn mit viel Kampf und auch etwas Fortune erst im fünften Satz durchsetzen konnten. Clemens gelang dabei erstmalig ein 11:0 Erfolg im vierten Satz. Die damit bereits erzielten sieben Punkte gaben dann weitere Sicherheit für die letzte Einzelrunde. Udo gelang mit seinem zweiten Einzelerfolg der Siegpunkt. Clemens, Micha und Tilo, der auch wieder zu alter Stärke fand, steuerten mit ihren Erfolgen drei weitere Punkte zu dem in dieser Höhe sehr überraschenden 11:3 Auswärtssieg bei. Auch diesmal war wiederum die Nervenstärke ausschlaggebend, denn alle sechs 5 Satzspiele konnten gewonnen werden. Die Punkte erzielten Udo (2,5), Tilo (1,5), Clemens (3,5) und Micha (3,5). Spielbericht
An den Nebentischen spielte außerdem noch die siebte Mannschaft gegen eine weitere Vertretung aus Grumbach. Leider verpasste sie knapp einen Punkterfolg. Raimund, Ronald, Mirko und Karoly mussten sich mit 6:8 geschlagen geben. Spielbericht

1. Runde Bezirkspokal - 01.09.2018

Am Samstag traten Martin, Daniel, Oli und Micha in Riesa in der ersten Runde im Bezirkspokal an. Nach dem guten 3.Platz in der Endrunde im Vorjahr will man auch dieses Jahr eine gute Rolle spielen. Während Oli und Micha bereits mit ihren Mannschaften die ersten Punktspiele absolviert haben, wollten Martin und Daniel die Spiele für eine erste Standortbestimmung nutzen. Nach leichten Schwierigkeiten bei der Anreise kam man pünktlich 10 Minuten vor Spielbeginn in der Halle an. In der ersten Partie gegen die Sportfreunde aus Dresden-Loschwitz legte Martin ein souveränes 3:0 hin, während Oli am Nebentisch mit dem selben Ergebnis verlor. Daniel schien noch etwas eingerostet. Er tat sich schwer, gewann jedoch am Ende mit 3:2. Nach zwei weiteren klaren Erfolgen tütete man den 4:1-Erfolg ein. In der zweiten Partie gegen Lommatzsch sollte es ungleich schwerer werden. Daniel zeigte sich verbessert, jedoch sollte es gegen den gegnerischen Topspieler nicht reichen. Auch Martin musste sich am Nebentisch geschlagen geben. Hier merkte man doch die fehlende Stabilität an. Micha hingegen ließ nochmal Hoffnung aufkeimen. Trotz einer 2:0-Satzführung musste er noch in den fünften Durchgang. Dieser wurde jedoch deutlich gewonnen, sodass die Freitaler verkürzen konnten. Im anschließenden Doppel kamen Oli und Micha nur phasenweise zum Zuge, sodass man mit 1:3 verlor. Die Niederlage besiegelte endgültig das 0:3 von Martin. Im dritten Spiel gegen die gastgebenden SC Riesa ließ man kaum etwas anbrennen. Klare Erfolge von Oli, Daniel und dem Doppel von Martin/Micha kam ein hart umkämpfter Einzelerfolg von Micha hinzu, sodass ein deutliches 4:0 heraussprang.

Somit wurde der zweite Platz erreicht, der das Weiterkommen in die Zwischenrunde sichert. Beim anschließenden Abstecher auf dem Riesaer Stadtfest wurde dies noch entsprechend ausgewertet.

Die Punkte holten: Martin (3), Daniel (2,5), Micha (2,5), Oli (1)

Spielbericht gegen Dresden-Loschwitz
Spielbericht gegen Lommatzsch
Spielbericht gegen SC Riesa
1/13 weiter »

Termine/Nächste Heimspiele
Punktspiele - Bezirk
Link Termine Bezirksliga-Dresden
Datum: So. 09.09. - 10:00 Uhr
TTC Freital vs. Radebeul
Datum: So. 07.10. - 10:00 Uhr
TTC Freilal vs. Radeburg 2.
Punktspiele - Kreis
Link Terminübersicht Punktspiele
Punktspiele - Nachwuchs
Link Termine Schüler
Link Termine Jugend
Turniere/Termine
Rangliste Herren
Termine folgen
Sponsoren
Autohaus Jan Wirthgen
Wilsdruffer Straße 37
01705 Freital
Webseite
Bäckerei Langholz
Poisentalstraße 104
01705 Freital
Webseite
Ha-Wa Sicherheitstechnik
Wilsdruffer Straße 130
01705 Freital
Webseite
Ingenieurbüro Jeschke
Weißbachstraße 6
01069 Dresden
Webseite
Sanitär-Heizung-Dachklempnerei-Täubner
Zur Lessingschule 8a
01705 Freital
Webseite
Gasthof Poisental
Poisentalstaße 97
01705 Freital
Webseite
WG-Raschelberg eG
Webseite
Impressum | Login