ttc-freital.de
ttc-freital.de
TTC 49 Freital - Neuigkeiten
ttc-freital.de
TTC 49 Freital - Kontakt
TTC 49 Freital - Training
TTC 49 Freital - Mannschaft
TTC 49 Freital - Fotos
TTC 49 Freital - Links

 » Startseite
ttc-freital.de
ttc-freital.de
ttc-freital.de

Willkommen beim TTC 49 Freital.

Auf unseren Webseite finden Sie alle Informationen zum Tischtennis-Club 49 Freital. Neben der Vorstellung aller Mannschaften, diversen Fotos und unseren Trainingszeiten haben Sie auf dieser Seite immer alle aktuellen Ereignisse auf einen Blick. Weitere Auskünfte zum Vereinsleben, unserer Nachwuchsförderung und der Mitgliedschaft finden Sie unter der Rubrik Kontakt.

Viel Spaß wünscht der TTC 49 Freital.
ttc-freital.de

Erfolgreicher Heimauftakt - 21.10.2021

Am Dienstagabend ging die erste Mannschaft in die zweite Partie der laufenden Saison. Gegen den Aufsteiger aus Dresden-Trachenberge wollte man die nächsten Punkte einfahren. Aufgrund des zeitgleich stattfindenden üblichen Trainings verfolgten etliche Fans das Spiel. Nachdem Oberkontrolleurin Anja jedoch fehlende Vereinssocken bei dem ein oder anderen Akteur feststellte und daraufhin empfindliche Strafen in Form gegorener Traubensäfte aussprach, wurde deutlich, dass dies nicht immer ein Vorteil sein muss. Nun zum Spielerischen des Abends. Die Eingangsdoppel gestalteten sich ausgeglichen. Während Martin/Daniel ihr Programm sicher runterspulten und gewannen, musste sich Sten/Stephan am Nebentisch geschlagen geben. Im dritten Doppel konnten Christian/Micha gegen die etwas unorthodoxe Spielweise der Gegenüber nicht vollends gegenhalten, sodass man mit 1:3 verlor. Im ersten Einzel des Tages sah Martin nach den ersten beiden Durchgängen wie der sichere Sieger aus. Jedoch kämpfte sich sein Kontrahent nochmal heran und der fünfte Durchgang musste entscheiden. Hier lag der Freitaler Spitzenspieler zu Beginn des Satzes zurück, kam jedoch zurück und gewann schlussendlich etwas glücklich mit 11:9… nochmal von der Schippe gesprungen. Daniel und Sten hingegen konnten nicht nachziehen und verloren jeweils. Somit der Zwischenstand von 2:4. Christian war im Anschluss in den entscheidenden Momenten hellwach und gewann nach einem nicht enden wollenden dritten Satz seine Partie mit 3:1. Stephan wusch kräftig nach und siegte ebenfalls. Micha wollte seine beiden Auftaktniederlage vor 2 Wochen vergessen machen und es gelang ihm auch mit einem 3:0-Erfolg. In der Zwischenzeit wurde festgestellt, dass Glücksfee Clemens noch ungeschlagen als Protokollant war. Daraufhin sollte er auch die restlichen Ergebnisse in den Spielberichtsbogen eintragen, um nichts anbrennen zu lassen. Zu Beginn der zweiten Einzelrunde musste Martin nochmal in den fünften Durchgang. Hier lag er gegen seinen stark aufspielenden Kontrahenten bereits mit 1:5 hinten. Doch er gab nicht auf und drehte die Partie nervenstark, um mit 11:7 den Tisch als Sieger zu verlassen. Daniel revanchierte sich für seinen etwas hilflosen ersten Auftritt und gewann seine zweite Partie deutlich. Somit waren die Freitaler auf 7:4 davongezogen und Clemens als Protokollant immer noch ungeschlagen. Eine Vorentscheidung sollte nun fallen. Sten riss sich nach schleppendem Beginn und familieninternem Coaching nochmal zusammen und holte seinen ersten Sieg des Abends. Christian biss sich am Nebentisch in einer engen Partie gegen seinen Gegenüber ebenfalls knapp durch. Somit war der siegbringende neunte Punkt eingefahren. Stephan wollte nun schnell unter die Dusche und überlies seinem Kontrahenten in den beiden Sätzen nur ganze drei Punkte. Doch ganz so kampflos wollte sich der Landeshauptstädter nicht geschlagen geben und machte es im dritten Durchgang nochmal spannend. Schlussendlich war der Freitaler jedoch etwas abgebrühter, siegte knapp mit 12:10 und holte somit den nächsten Erfolg. Zu guter Letzt war es Micha vergönnt die ganze Aufmerksamkeit der Halle auf sich zu ziehen. Natürlich reizte er dies maximal aus und ging über die volle Distanz von fünf Sätzen. Hier rannte er leider von Anfang an einem Rückstand hinterher, den er nicht wettmachen konnte, sodass er mit 2:3 verlor. Alles in allem gewannen die TTC`ler durch ihre mannschaftliche Geschlossenheit letztlich verdient mit 10:5 nachdem es zu Beginn nach einem deutlich engeren Spielverlauf ausgesehen hatte. Vielleicht waren es aber auch die Strafen von Modekontrolleurin Anja oder das glückliche Händchen von Schreiberling Clemens, die den entscheidenden Ausschlag gegeben hatten.

Punkte: Martin (2,5), Dani (1,5), Sten (1), Christian (2), Stephan (2), Micha (1)
Spielbericht

Familienturnier - 16.10.2021

Am 03.10.2021 fand unser traditionelles Familienturnier statt.
Leider war diesmal die Beteiligung nicht so rege wie bei den vergangenen Veranstaltungen, da vielleicht auch der Termin etwas unglücklich gewählt war.
Umso „familiärer“ mit 6 Familienteams (aktives Mitglied mit nicht aktivem Familienmitglied) wurde dann an 6 Tischen um den begehrten Pokal und den süßen Preisen gekämpft.
Besonders spannend waren die Einzelspiele der Nichtaktiven, welche hart umkämpft jeweils für sich entschieden werden wollten. Den begehrten Pokal konnten sich dieses Jahr das Team Andra und Heiko Obiegli sichern.
Genauso heiß begehrt war die Keks-Backmischung, welche hart umkämpft an das Team Anja und Karsten Täubner ging.
Einen starken 3. Platz belegten Eric und Rico Dombrowski unterstützt vom Arbeitskollegen Jens Richter. Die weiteren Plätze gingen an Tom und Kathrin, Paul und Ramon sowie Jonathan und Marlen.
Ein großes Dankeschön geht an die Damen der 4. Mannschaft für die tolle Organisaton und leckeren Sachen für den den kleinen Hunger, sowie an die Bäckerei Langeholz für Brötchen und Kuchen.

Ich hoffe auf eine Wiederholung der Familiären Spiele im nächsten Jahr.

Familienturnier

Familienturnier

Familienturnier

Familienturnier

Ligaauftakt geglückt - 03.10.2021

Mit was Verspätung startete auch die erste Mannschaft in den Ligabetrieb in der zweiten Bezirksliga. Gegen die zweite Vertretung vom TTV Radebeul standen alle etatmäßigen Stammkräfte zur Verfügung. Zu Beginn zeigte das urlaubserholte Freitaler Spitzendoppel Martin/Dani eine souveräne Vorstellung und gewann mit 3:0 die Auftaktpartie, während Sten/Stephan am Nebentisch genauso deutlich verloren. Das dritte Doppel Christian/Micha konnte sich auf seine guten Aufschläge verlassen und sorgte mit einem 3:1-Erfolg für die Freitaler Führung. Im ersten Einzel musste Daniel gegen einen der Topspieler der Liga ran. Nach etwas schwankendem Spielverlauf gewann nach einem mutigen Auftritt mit 3:2. Martin absolvierte seine Aufgaben weitaus sicherer und gewann mit 3:0. Mit dem selben Ergebnis hielt Christian seinen Gegenüber in Schach. Sten hingehen kam nur schwer in die Gänge und musste seinem Kontrahenten gratulieren. Micha hatte es mit einem der vielen Jungspunde der Gastgeber zu tun. Wechselnde Aufschlagvarianten halfen ihm jedoch nur bedingt, sodass er dem hohen Tempo Tribut zollen musste und mit 2:3 knapp verlor. Stephan war am Nebentisch zu Beginn seiner Partie hochkonzentriert und führte schnell mit 2:0. Doch nun riss der Faden und dem Freitaler gelangen in den folgenden beiden Sätzen nur sechs Punkte. Im Entscheidungsdurchgang war die Partie lange ausgeglichen. Stephan besann sich zum Ende jedoch wieder auf seine Stärken und konnte mit 3:2 gewinnen. Zur Halbzeit stand es demnach 6:3 aus Sicht der Freitaler. Zu Beginn der zweiten Runde hatte Martin keine Chance und verlor glatt mit 0:3, während Daniel am Nebentisch genauso deutlich als Sieger vom Tisch ging. Eine Vorentscheidung sollte nun im mittleren Paarkreuz fallen. Während Christian überlegt gegen seinen jüngeren Kontrahenten mit 3:0 gewann, musste Sten über die volle Distanz gehen. Er löste seine Aufgabe jedoch erfolgreich mit 3:2. Somit 9:4 für die Freitaler und der Sieg war sicher. Zum Abschluss zeigte Stephan wozu er in der Lage ist und gab in seinem zweiten Einzel nur 15 Punkte in drei Sätzen ab. Micha machte es hingegen weitaus spannender und musste in den fünften Durchgang. Nach insgesamt mehr 140 gespielten Punkten verlor etwas unglücklich mit 2:3. Der 10:5-Sieg war jedoch unter Dach und Fach. Nach diesem erfolgreichen Ligastart geht es nun in zwei Wochen gegen Dresden-Trachenberge, um die nächsten Zähler einzufahren.

Die Punkte holten: Martin (1,5), Dani (2,5), Sten (1), Christian (2,5), Stephan (2), Micha (0,5)

Spielbericht

Guter Saisonstart für die 2. Mannschaft - 27.09.2021

Die 2. Mannschaft starte in ihren Spielen am Wochenende gegen Graupa und Grumbach mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison. Gegen Graupa reichte es dabei nicht ganz zu einem Punktgewinn und man verlor nach guter Mannschaftsleistung knapp mit 6:9. Dabei startete Tilo schon angeschlagen seine Partien und musste leider sein letztes Spiel sogar verletzt aufgeben; auch dies verhinderte am Ende ein noch besseres Ergebnis. Die Punkte erzielten Udo (0,5), Oli (1), Marco (0,5), Tilo (0,5), Clemens (1,5) und Tobi (1). Spielebericht
Gegen Grumbach konnte die Mannschaft an die guten Doppelleistungen aus dem ersten Spiel anknüpfen und legte mit 2 gewonnen Punkten das Fundament für einen nie gefährdeten Sieg gegen Grumbach. Ganz stark an diesem Tag war Udo, der im oberen Paarkreuz keinen Satz in seinen Einzelspielen verlor. Oli musst hingegen, trotz gutem Spiels und teilweise spektakulären Ballwechseln, seine beiden Einzelspiele abgeben. Auf seine Mitspieler war jedoch verlass, die ebenso wie Udo alle Spiele gewinnen konnten. Mit dem 12:3 konnte somit der erste Heimsieg der Saison unter Dach und Fach gebracht werden. Vielen Dank an Lars, der sein sonntägliches Morgenritual unterbrach und mit viel Motivation und Einsatz sowohl das Doppel mit Clemens als auch seine beiden Einzelspiele gewinnen konnte. Die Punkte erzielten Udo (2,5), Marco (2,5), Clemens (2,5), Tobi (2) und Lars (2,5). Spielebericht

Es wird wieder gespielt!! - 05.09.2021

Erleichtert über den Wiederbeginn der Wettkampfsaison nach beinahe einjähriger Zwangspause gingen die erste und zweite Mannschaft am Samstag hochmotiviert in die erste Runde des Bezirkspokals. Während die Mannen um Kapitän Daniel in Riesa gegen den gastgebenden SC Riesa und die zweite Vertretung vom Ligakonkurrenten Oederan-Falkenau ran mussten, freute sich die zweite Mannschaft auf Heimspiele gegen Dresden-Trachenberge, Lommatzsch und Radebeul.

Nach einigen Irrfahrten aus dem Weg nach Riesa erreichte die erste Mannschaft Punkt 11 Uhr die hiesige Sporthalle. Die Hoffnung auf ein schnelles Voranschreiten der Spiele zerschlug sich jedoch, da die erste Partie zwischen dem SC Riesa und Oederan-Falkenau viele enge Partien zu bieten hatte und somit fast über die maximale Distanz andauerte. Die Gastgeber gewannen am Ende knapp mit 4:2. Somit stand fest, dass bereits ein Erfolg gegen die (Vor-)Erzgebirgler zum Weiterkommen reichte. Der Start misslang jedoch. Einzig Martin konnte sein Einzel souverän gestalten, während Christian und Daniel ihren Gegenübern zum Sieg gratulieren mussten. Nun war schon Druck auf dem Kessel. Nach holprigem Start steigerten sich jedoch Martin/Daniel im Doppel und gewannen dieses mit 3:1. Martin zeigte im Duell mit dem gegnerischen Topspieler eine ansprechende Leistung. Jedoch war der Rückstand in Satz 5 bereits zu hoch, um noch einmal ran zu kommen. Er verlor mit 2:3. Am Nebentisch brauchte Daniel relativ lange, um in die Partie zu kommen. Nach einigen Schwierigkeiten konnte er seinen Kopf gerade noch aus der Schlinge holen und gewann nach 0:2-Satzrückstand noch mit 3:2. Nun also 3:3-Zwischenstand und Christian lief zum letzten Spiel auf. Gute Aufschläge sicherten ihm Satz 1. Sein Gegenüber stellte sich darauf besser ein und holte sich den zweiten Durchgang. Christian variierte nun sein Spiel etwas mehr und überzeugte mit guten Blockbällen, sodass er sich die folgenden beiden Sätze sicherte und mit 3:1 gewann. Somit ein knapper 4:3-Sieg zum Auftakt. Das Ticket für die zweite Runde war gesichert. In der zweiten Partie gegen den SC Riesa ging es nunmehr um den ersten Platz in dieser ersten Pokalrunde. Hier verlief der Start besser und man ging mit 2:1 in Führung. Nun hatten Christian und Martin im Doppel die Möglichkeit zur Vorentscheidung. Leider waren ihre Gegenüber sehr gut eingestellt und spielten gutes Offensiv-Tischtennis. Am Ende ein verdienter 3:1-Erfolg des Riesaer Duos. Im folgenden Einzel zeigten Martin und die gegnerische Nummer 1 hervorragende Ballwechsel. Etwas unglücklich musste sich der Freitaler Spitzenspieler mit 9:11 im Entscheidungsdurchgang geschlagen geben. Somit 2:3 aus Freitaler Sicht. Christian und Daniel spulten jedoch ihr Programm souverän herunter, sodass auch die zweite Partie mit 4:3 gewonnen wurde.

Die zweite Mannschaft traf in der heimischen Waldblick-Halle zu Beginn auf die mehrmaligen Sieger des Bezirkspokals aus Lommatzsch. Noch etwas gehemmt von vorabendlichen Geburtstagsfeierlichkeiten musste die Partie mit 0:4 abgegeben werden. Chancen waren zwar vorhanden, v.a. für Oli und Tobi, jedoch mussten auch die engen Partien mit jeweiligen Niederlagen quittiert werden. In der zweiten Partie gegen die dritte Vertretung von Radebeul akklimatisierte sich das Trio etwas und ging mit einer 2:1-Führung in das Doppel. Beinahe hätte es einen perfekten Start gegeben. Oli verlor jedoch sein Einzel knapp mit 9:11 im fünften Durchgang. Ein ähnliches Schicksal ereilte ihm im Doppel mit Marco. Trotz einer 2:0-Satzführung mussten sie ihren Kontrahenten zum Sieg gratulieren. Alles wieder offen. Nach zwei ausgeglichen 5-Satzpartien, von denen beide Mannschaften jeweils eins für sich entscheiden konnten, ging Tobi zum letzten Spiel an den Tisch. Schnell führte er mit 2:0 nach Sätzen. Diesen Vorsprung brachte er nachhause und gewann mit 3:1. Somit stand nach zwei Spielen ein Sieg und eine Niederlage zu Buche. Im Endspiel um den zweiten Platz, der zum Weiterkommen berechtigt, ging es gegen die höherklassig spielenden Gegner aus Dresden-Trachenberge. Oli kam im ersten Einzel nach einem 0:2-Satzrückstand gut zurück und erreichte den Entscheidungsdurchgang. Hier war ihm jedoch etwas die Puste ausgegangen und musste seinem Gegenüber gratulieren. Marco konnte nichts gegen die gegnerische Nummer 1 bestellen und verlor deutlich. Vielspieler Tobi machte seinem Ruf wieder alle Ehre und ging abermals über die volle Distanz von 5 Sätzen. Etwas unglücklich verlor er diesen mit 9:11. Somit eine 0:3-Zwischenstand. Das Doppel Oli/Marco versuchte die Wende einzuleiten. Bis zum 2:0 nach Sätzen sah auch alles gut aus. Doch dann kippte das Spiel nach knapp verlorenem drittem Durchgang und das Freitaler Duo verlor mit 2:3. Damit setzte es ein deutliches 0:4, wobei mit etwas Glück ein weitaus ausgeglichenerer Verlauf möglich war.

Während die zweite Mannschaft somit direkt in Runde 1 ausschied, darf die erste Vertretung Ende Oktober in der zweiten Pokalrunde antreten.

Spiele 1.Mannschaft

Spiele 2.Mannschaft
1/3 weiter »


Termine/Nächste Heimspiele
Termine Training
aktualisierte Doodle-Liste
Punktspiele - Bezirk
Link Termine 2. Bezirksliga-Dresden
Datum: So. 14.11. - 10:00 Uhr
TTC Freital vs. Oederan-F. 2
Datum: So. 28.11. - 10:00 Uhr
TTC Freital vs. Elbe 4
Link Termine Bezirksklasse-Dresden
Datum: Fr. 22.10. - 19:30 Uhr
TTC Freital 2 vs. Leubnitz 2
Datum: So. 12.12. - 10:00 Uhr
TTC Freital 2 vs. Mickten 3
Punktspiele - Kreis
Link Terminübersicht Punktspiele
Punktspiele - Nachwuchs
Link Termine Jugend
Turniere/Termine
Rangliste Herren
Kreismeisterschaften 2021 in Heidenau am 3.10.
Sponsoren
Autohaus Jan Wirthgen
Wilsdruffer Straße 37
01705 Freital
Webseite
Getränkehandel Mierisch
Am Dorfplatz 20
01705 Freital
Webseite
facebook
Bäckerei Langholz
Poisentalstraße 104
01705 Freital
Webseite
Ha-Wa Sicherheitstechnik
Wilsdruffer Straße 130
01705 Freital
Webseite
Ingenieurbüro Jeschke
Weißbachstraße 6
01069 Dresden
Webseite
Sanitär-Heizung-Dachklempnerei-Täubner
Zur Lessingschule 8a
01705 Freital
Webseite
WG-Raschelberg eG
Webseite
Impressum | Login